News Blog

So machen Sie Ihren VoiceBot zum Kundenservice-Superhelden!

10 schnelle Tipps für bessere Kommunikation

  1. Gehen  Sie Ihr Projekt schrittweise an, am besten mit einem gut definierten Prozess im Kundenservice, der den schnellsten oder höchsten Return on Invest verspricht.
    Lernen Sie dann aus den Erfahrungen, nehmen Sie das Kundenfeedback ernst und verbessern Sie den VoiceBot kontinuierlich, bis er für Sie perfekt ist.
  2. Manchmal kann nur  ein echter Mensch weiterhelfen.
    Überlegen Sie im Vorfeld ganz genau, welche Aufgaben sich für den VoiceBot eignen und welche Sie besser einem menschlichen Mitarbeiter im Kundenservice überlassen. Oder wie sich beide die Arbeit geschickt teilen können.
    Nennt sich Mensch-Maschine-Kollaboration. Wir beraten Sie gerne!
  3. Sprechen Sie positiv im Markt über Ihren VoiceBot und motivieren Sie Ihre Kunden, den Selfservice zu nutzen. Der VoiceBot soll ein Teil Ihrer Marke werden!
    Informieren Sie Ihre Kunden und Ihre Mitarbeiter über den neuen digitalen Mitarbeitenden – und die damit verbundenen Serviceverbesserungen.
  4. Setzen  Sie den VoiceBot strategisch ein: Jede neue Technologie muss Ihrem Unternehmen einen echten Mehrwert bieten.
    Ein VoiceBot verbessert die Customer Experience durch eine schnellere Beantwortung von Anfragen und senkt gleichzeitig die Kosten.
  5. Achtung: Der VoiceBot muss sich den Anrufern und ihren Bedürfnissen anpassen, nicht der Anrufer an den VoiceBot.
  6. VoiceBots müssen auf das Zielpublikum zugeschnitten sein und die Sprache der Menschen sprechen, mit denen sie kommunizieren.
    „One size fits all“ gilt hier nicht.
  7. Achten Sie unbedingt  auf akustische Qualität, Ausdrucksweise und das gesamte Anruferlebnis.
    Wenn Ihr Kunde mit einem Lächeln auflegt, haben Sie Ihr Ziel erreicht!
  8. Tun Sie alles, damit Ihre Anrufer sich mit  dem neuen Selfservice-Angebot schnell anfreunden. Das funktioniert durch kleine Belohnungen wie eine spezielle Rufnummer oder Rabatte für Erstnutzer.
    Oder ausgewählte Produkte bei Bestellung über den VoiceBot.
  9. Nutzen Sie alle Möglichkeiten moderner Spracherkennung, damit Ihre Kunden im Dialog schneller navigieren und entspannt mit dem VoiceBot plaudern können.
  10. Bieten Sie einen geführten Dialog für unerfahrene Erstanrufer mit ausführlichen Ansagen und einen mit offenen Fragen (Goldstandard: „Wie kann ich Ihnen helfen?“) für die erfahrenen oder eiligen Kunden.
    Die besten VoiceBots und Sprachportale beherrschen selbstverständlich beides gleichzeitig.


Autor: Anne Schilling - CreaLog

Mehr Informationen zu modernen VoiceBots finden Sie im Beitrag: So geht VoiceBot heute!

 

Customer Care powered by VoiceBots!
Anne Schilling - Informatikerin und Theoretische Linguistin, arbeitet als Senior Projektmanagerin und Beraterin bei CreaLog. Anne ist Senior-Expertin für Gesprächstranskription und Speech Analytics.

Für vierteljährliche CreaLog News Updates füllen Sie bitte das nachfolgende Formular aus

Contact Form

Zurück
Allgemeine Anfragen

+49 89 324656-0

Service Hotline (24/7)

+49 89 324656-10

Bitte halten Sie Ihre Zugangsdaten bereit!

Bitte abonnieren Sie unseren vierteljährlichen Newsletter!
Anfahrt

CreaLog
Frankfurter Ring 211
80807 München
Deutschand

Bitte nutzen Sie für die Lokalisierung unseren
Google Maps Eintrag.
Parken Sie komfortabel hinter unserem Gebäude, auf den mit CreaLog gekennzeichneten Kundenparkplätzen.